Die Zeit, die Zeit…

…sie vergeht so schnell. und mein Frauchen facebooked ja die wunderschönen Fotos von mir, so dass irgendwie in meinem schönen Blog nur selten Neues steht. Mir geht es aber gut. Ich habe sogar Silvester an Frauchens Seite gut überstanden. Und im Urlaub waren wir ja an der Ostsee. Gut, dass ich meine Schlafkiste immer mitnehmen kann, so hab ich mich gleich wohl gefühlt. Ich durfte zwar nicht mit ins Restaurant, aber dafür hatte ich dann ja die Gelegenheit, mal die Hotelbetten zu testen. Sehr schöne Matratze, fest, aber doch angenehm. Ich bin auch das allererste Mal S-Bahn und Straßenbahn gefahren. Hui, das war aufregend. Aber alle drumherum haben mich nett angeschaut und gefragt, was ich denn für ein Hübscher sei.
Jetzt hat mich der Büroalltag wieder. Mein Sofa ist mein ein und alles, hier kann ich ausgestreckt auf dem Rücken schlafen!! Das geht bei uns zuhause nur, wenn die beiden anderen nicht da sind. Sonst muss ich mich für gewöhnlich in die rechte Ecke quetschen und sehen, wo ich bleibe.
Hauptsache, sie schleppen das Sofa nicht weg. Homer, ich kann Dich ganz doll verstehen! Wenn man was liebt, und das ist dann nicht mehr da, dann ist das ganz schön blöde! Ich meine, kannst Du da nicht auf Schmerzenswurst klagen? Diese Belastung ist sicher nicht gut für Dich! Bei uns liegt ja ein kleines Kuhfell im Wohnzimmer, aber inzwischen ist es, äh, etwas klein für mich. Ich liege eh lieger etwas erhöht, da kann ich auch meinen Kopf auf die Lehne legen und dann schlafen.

Dem Charlöttchen soll ich sagen, dass der Henry hofft, dass sie sich noch nicht so bald wiedersehen, aber er immer einen Platz auf seinem Wölkchen für sie frei hält. Sein Grab bei uns hinten im Garten ist inzwischen ja auch schneebedeckt, aber das licht in seiner Laterne leuchtet immer, und so weiß ich, dass hier jemand ganz besonderes gewohnt hat.

Ich bin ja auch schon über ein jahr hier zuhause! Wie die Zeit vergeht! Was war ich klein und niedlich! Nun bin ich nur noch niedlich, aber das ganz doll. Ich kann mich aber auch gaaaanz klein machen….

Das war es erst einmal für heute!!

Viele liebe Grüße aus dem Schnee,

Euer Carlos

Dieser Beitrag wurde unter Henry veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Die Zeit, die Zeit…

  1. Homer sagt:

    Hallo Carlos,
    ja, ich bin schwer betrübt – das kann ich Dir sagen. Das mit meinem Teppich geht mir immer noch schwer ab…
    Mein Frauchen hat dein Frauchen bei Facebook geadded, damit wir die tollen Bilder von Dir sehen können… wir sind so neugierig!
    LG Homer & Frauchen (N.Hausmann)

  2. Charlotte sagt:

    Lieber Carlos,

    vielen Dank für die Grüße von Henry!

    Auf diesem Foto siehst du aber auch extrem süüüß aus, die Nase wirkt da so schön kurz, da stehe ich ja drauf… .

    Liebe Grüße, auch an deine Menschen,

    eure Charlotte

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.